Diese Beiträge sind besonders den Mamas und Papas gewidmet .....

....... und allen, die in dieser schwierigen Zeit einen Schulalltag zu Hause gewährleisten.

Vielen Dank!

 

Wir blicken auf unsere Erde ......

......und erinnern uns an die Kontinente, die Ozeane, die Atmosphäre, die Sterne

und beantworten die Frage:

"Was wäre, wenn die Achse der Erde geneigt wäre?"

                                                                                           

                                                                                           

Auflösung: Es gäbe die 4 Jahreszeiten nicht!

(Beitrag der 4b)


Hoffnungsregenbogen all over the world - 4c

Arbeitsauftrag:

Bitte male einen schönen, bunten Regenbogen auf ein großes Blatt Papier!

Nach Regen, Sturm und Gewitter sehen wir oft einen bunten Regenbogen am Himmel.

Der Regenbogen ist ein Zeichen der Hoffnung.

Nach Regen kommt wieder Sonnenschein!

 


 

Steinzeit - 4b

Die Steinzeit

Obwohl wir alle zu Hause sind, arbeiten wir an gemeinsamen Projekten und bleiben kreativ!

Nachdem wir uns in den letzten Monaten über die Entstehung der Erde und die Entwicklung des Menschen unterhielten, haben wir nun alle möglichen Informationen zum Thema:

"Leben in der Steinzeit"

zusammengetragen.

Wir freuen uns schon darauf unsere Kunstwerke in der Schule aufstellen zu können!

Vielen Dank an alle Eltern, die ihre Kinder so tatkräftig unterstützen!

 


 

 

Monsterfreundin Sayen (2a) singt UP UP UP

Alle Monsterfreunde-Lieder online!

 Alle Monsterfreunde-Kinder können ihre Lieder des Jahres auch zu Hause üben!

 


 

Eine Osterhasengeschichte - verfasst und erzählt von Luisa (2a)

 


 

Lesetagebuch - 4a

 

 

 

 


 

Kinder der 1c schicken Briefe und Kunstwerke an das Altersheim Sonnhof

In dieser Zeit denken und sorgen wir uns auch um Andere.

Die Mutter einer Schülerin der 1c startete eine Aktion, um den Bewohnern des Altersheims Sonnhof, die im Moment so wie Viele, keinen Besuch empfangen dürfen, eine kleine Freude zu machen. Die Kinder sind begeistert von dieser Idee, gestalten tolle Kunstwerke und diktieren den Eltern entzückende Briefe.

Auch unsere liebe Freizeitpädagogin Vera war fleißig und hat begonnen Kunstwerke der Kinder aus der Schule fertigzubasteln und mit einem Brief an das Wohnheim geschickt.

 


 

Die Ersthörnchen der 1c machen das Beste aus dieser ungewöhnlichen Situation.